fahrdienst-header-mit_Gurt.jpg Foto: Daniel Möller / DRK e.V.
FahrdienstFahr-Dienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Unsere Helfer im Alltag
  3. Fahr-Dienst

Fahrdienst

Nicht jeder Mensch hat ein Auto.
Viele Menschen möchten oder können nicht mehr selbst fahren.
Weil sie zu alt sind oder krank oder behindert.
Diesen Menschen hilft das Deutsche Rote Kreuz.
Mit einem Fahr-Dienst.
Sie möchten an einen Ort und kommen selbst nicht dort hin?
Dann bringen wir Sie sicher an das Ziel und wieder zurück.

Ansprechpartner

Einsatzzentrale DRK-Fahrdienst Jülich                    

Telefon: 02461 34 34 34 3

Das Angebot

Mit unserem Fahr-Dienst kommen Sie sicher an Ihr Ziel.
Auch mit einem Roll-Stuhl oder einem anderen Hilfs-Mittel.
Der Fahr-Dienst bringt Sie zur Arbeit oder zum Arzt.
Oder zu einem Freund.

Wir bringen Sie an viele Orte.

Zum Beispiel:

  • Zum Arbeits-Platz.
  • Zum Arzt oder zum Kranken-Haus.
  • Zur Kur oder in eine Fach-Klinik für Erholung.
  • Zu einer Veranstaltung.
  • Zu einem Ausflug.
  • Es gibt auch Betreutes Reisen.
  • Zum Einkaufs-Laden.
  • Zu Freunden oder einem Mitglied der Familie.

Der Fahrdienst des DRK Jülich

Das Deutsche Rote Kreuz Jülich bietet Fahrdienste für unterschiedliche Personengruppen an.

Behindertentransport

Der Behindertentransport wird für Personen angeboten, die auf die Benutzung eines Rollstuhles angewiesen sind.

Krankenfahrten

Der Krankenfahrtendienst transportiert Personen im Sitzen oder im Liegen, die während des Transportes keiner Durchführung medizinischer Maßnahmen oder keine medizinischen Überwachung bedürfen.  

Einsatzzentrale Fahrdienste:

Einsatzzentrale Fahrdienst DRK Jülich: 02461 / 34 34 34 3

Kosten

Die Dienste werden in den einzelnen Kreisverbänden unterschiedlich organisiert. Bitte erkundigen Sie sich nach den Kosten in Ihrem zuständigen Kreisverband. Dieser kann Sie auch über Möglichkeiten der Kostenübernahme (z. B. durch Sozialamt, Krankenkasse oder Pflegeversicherung) informieren. In bestimmten Fällen werden die Kosten für eine begrenzte Anzahl von Fahrten übernommen.

Alle Rotkreuz-Angebote in Ihrer Umgebung kostenfrei auf einen Blick
- 26.000 mal Lebenshilfe vor Ort.

Preise

Die Preise sind in jeder Stadt anders.
Bitte fragen Sie das Deutsche Rote Kreuz in Ihrer Stadt nach den Angeboten.

Vielleicht bekommen Sie eine Unterstützung für den Fahr-Dienst.
Fragen Sie das Sozial-Amt oder die Kranken-Kasse oder die Pflege-Versicherung.
Vielleicht werden Kosten übernommen.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.

Bestellformular
Fahrdienst

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.