Sie sind hier:  » 

Integrationshilfe in Schule u. KiTa

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Tür zur Rettungshelfer-Prüfung geöffnet

Aufbaumodul Sanitätsdienst zum Rettungshelfer abgeschlossen.

Die Teilnehmer der Erfolgskontrolle: Sebastian Rensinghof, Niklas Foders, Halil Ibrahim Ergin, Ricarda Honold, Larissa Korbel, Tim Hausmann, Marcus Schröter, Oliver Fahrig, Cedric Zimmer, Rebecca Zimmer, sowie das Prüfungsteam Dr. Ralf Ortmanns, Daniel Krawietz und Volker Derichs

„Sie sind den Schritt gegangen und sie haben uns und sich selbst nicht enttäuscht.“ Mit diesen Worten verabschiedete Ausbildungsleiter Volker Derichs die Teilnehmer zur Erfolgskontrolle des „Aufbaumoduls Sanitätsdienst“ am vergangenen Wochenende. 

 

Dem vorausgegangen war ein zweimonatiger Wochenend-Lehrgang, der an vorgegebenen Terminen durchgeführt wurde. Hierbei wurden die Teilnehmer auf die bevorstehende Rettungshelferprüfung bei der DRK Landesschule Nordrhein vorbereitet. Der Kreisverband Jülich konnte während dieser Ausbildung neben eigenen Ausbildern und Lehrrettungsassistenten auch auf fachspezifische externe Kräfte zurückgreifen. So wurden die Teilnehmer im Thema „Rechtskunde“ durch einen Juristen und der Bereich „Soziale Kompetenz“ durch eine geschulte Fachkraft des „Einsatzkräfte Nachsorge-Teams“  qualifiziert.

 

Der Rettungshelfer gewinnt in der Umstrukturierung des Rettungswesens immer mehr an Bedeutung. So qualifiziert sich der Teilnehmer nicht allein als Fahrzeugführer des Krankentransportwagens, sondern hat auch im Bereich des sanitätsdienstlichen Betreuung einen sehr hohen Stellenwert. Weiterhin zeigen Tendenzen auf, dass die Zahl der benötigten Rettungshelfer im Bereich des Katastrophenschutzes immer mehr ansteigen werden.

Wir wünschen den Teilnehmern viel Erfolg bei ihrer Prüfung.

20. März 2015 09:48 Uhr. Alter: 4 Jahre