Sie sind hier:  » 

Integrationshilfe in Schule u. KiTa

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Lehrer des Gymnasiums Haus Overbach an einem Tag auf aktuellen Stand gebracht.

Rund 80 Pädagogen, Mitarbeiter und Angestellte des „Gymnasium Haus Overbach“ wurden im Bereich der Ersten Hilfe aus- und fortgebildet.

„Erst glaubte ich an einen Scherz“ so Ausbildungsleiter Volker Derichs, der einen Anruf des Privatgymnasiums Haus Overbach in Jülich-Barmen entgegennahm. Doch nach einem ersten Telefonat und daraufhin folgenden persönlichen Gesprächen mit dem Leiter des Gymnasiums, Thorsten Vogelsang, wurde schnell klar, welches Ziel er für sich und sein Kollegium vor Augen hatte: Alle Mitarbeiter des Haus Overbach sollen im Bereich der Ersten Hilfe auf „einen Nenner“ gebracht werden. Dieses sei gerade bei Klassenfahrten und hausinternen Schulveranstaltungen von hohem Wert. Und „alle“ ist im Haus Overbach ein, im wahrsten Sinne des Wortes, sehr dehnbarer Begriff.

 

„Rund 80 Lehrer, Angestellte und Mitarbeiter an einem Tag und an einem Ort gleichzeitig auszubilden ist für einen kleinen Kreisverband wie Jülich eine Herausforderung“, so Derichs und er führt fort „Aber es ist eine Herausforderung, der wir uns gerne stellen.“

 

Nach Abklärung vieler verwaltungstechnischer und logistischer Fragen (an dieser Stelle vielen Dank an Frau Derbort – Zentralistin beim DRK Jülich und Frau Braun, Sekretärin des Haus Overbach) und einer „Lagebesprechung“ mit Herrn Ewald Brockes, dem stellvertretenden Schulleiter, wurde die „Marathon-Erste-Hilfe-Ausbildung“ am vergangenen Freitag, den 30.10.2015 durchgeführt.

 

Nach freundlicher Begrüßung durch Herrn Brockes und einer kurzen Einführung im Tagesablauf seitens Herrn Derichs wurden die Teilnehmer insgesamt 5 Gruppen zugeteilt, deren Gruppenleiter allesamt nicht nur Ausbilder der Ersten Hilfe sind, sondern sich aus Ihrer Erfahrung aus dem Bereich Rettungsdienst berichten können. Eine Kaffeepause und ein leckeres Mittagessen mit Ausbildern und Teilnehmern rundete die Veranstaltung ab.

 

Vielen Dank für Ihre Engagement zum erfolgreichen Gelingen dieser Veranstaltung an:

 

Verena Hoppstock, Karl-Heinz Schneider, Heinz-Willi Delonge, Daniel Krawietz und Manfred Weingartz (Ausbildung),

Alexandra Derbort, Marc Krantz, Lukas Rible, Florian Freyer, Tim Höhnen (Verwaltung und Logistik),

Julia von Krüchten und Dirk Beemelmanns (Öffentlichkeitsarbeit),

 

sowie der Leitung, dem Sekretariat und der Buchhaltung des Gymnasium Haus Overbach für die freundliche und reibungslose Zusammenarbeit.

4. November 2015 17:50 Uhr. Alter: 3 Jahre